Seite 40 von 46 ErsteErste ... 3035383940414245 ... LetzteLetzte
Ergebnis 391 bis 400 von 451

Thema: Nach Aufnahme -> Filme konvertieren und auf NAS kopieren

  1. #391
    iMitglied
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    378
    Renommee-Modifikator
    4
    iflicks kann die itunes videos mit metadaten (inhaltsbeschreibung, cover, releasedatum, schauspieler, usw.) füllen. ich nutze iflicks nur hierfür, den rest wie die konvertierung und den itunes import macht ja das script.

    gruss
    nicx...

  2. #392
    iMitglied
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    22
    Renommee-Modifikator
    3
    Aha, geht das auch für ganz normale TV-Aufzeichnugen - oder eher nur für so Sachen wie DVD-Material usw.?

  3. #393
    iMitglied
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    378
    Renommee-Modifikator
    4
    das geht für alle videos egal welcher art. es wird in einschlägigen datenbanken einfach nach dem itunes namen gesucht. wenn es sich natürlich um eine reportage oder ein unbekannter fernsehfilm handelt dann finbdet man bzw. iflicks dazu auch keine weiteren informationen. bei kinofilmen und tv-serien klappt das aber eigentlich immer.

  4. #394
    iMitglied
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    378
    Renommee-Modifikator
    4
    ich hab mal noch ein wenig mit dem metatagging getestet und dabei neben iflicks noch ein weiteres interessantes tool gefunden: "ivi pro"

    kann ein wenig mehr und kostet dabei weniger (15€ -> 8€). vielleicht können sich noch andere mitstreiter hier mal beide tools anschauen und eine empfehlung abgeben. mit ivi pro lasssen sich sogar automatisierungen einrichten relativ ähnlich zum hier diskutierten script, sogar mit direkter eyetv und auch turbo-stick unterstützung

    gruss
    nicx...

  5. #395
    iMitglied
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    378
    Renommee-Modifikator
    4
    hallo zusammen,

    da ich seit heute den elgato turbo stick einsetze habe ich kurzerhand das scrip quick and dirty so angepasst, das es nun auch über den stick exportieren kann.

    quick and dirty heisst ich habe einfach die "mpeg-kopier funktion ohne konvertierung" umfunktioniert in eine turbo-stick-exportier funktion. wenn man also im clearecordings script die unten stehenden änderungen macht und im setrecordings die kopierfunktion anwählt wird die eyetv aufnahme direkt mit dem stick konvertiert

    wenn michael wieder zeit hat kann er sicherlich den codeschnipsel auch gleich richtig verwerten

    einfach den komplet
    ten mpeg copy teil im script ersetzen, wichtig sind auch die auskommentierte zeilen. zudem noch den wert "Apple TV 150% Dolby Digital Kapitelmarker" so anpassen dass er genauso heisst wie das gewünschte turbo-stick preset.

    was noch nicht funktioniert ist die weitere verarbeitung wie der import in itunes oder das iflicks metadaten update, da schaue ich auch noch danach und melde mich bei erfolg

    viel spass!

    gruss,
    nicx...



    Code:
                    --------------------------------------------MPEG Copy ohne Konvertierung                                    
                    if cmpeg = 1 then
                        
                        set testfile to outpath & mpegname as text
                        
                        tell application "EyeTV"
                            set DestFolder to location of (recording id myid) as text
                        end tell
                        
                        set lpath to (length of DestFolder) - 6
                        set DestFolder to (characters 1 thru lpath of DestFolder) & "mpg" as text
                        
                        set lpath to (length of thepath) - 3
                        set mycppath to (characters 1 thru lpath of thepath) & "mpg" as text
                        
                        set lpath to (length of DestFolder) - 19
                        set lpath2 to length of DestFolder
                        set outfile to (characters lpath thru lpath2 of DestFolder) as text
                        set outfile to outpath & outfile
                        
                        set DestFolder to POSIX path of DestFolder
                        --set DestFolder to quoted form of DestFolder
                        set testfile to POSIX path of testfile
                        set mtestfile to testfile
                        set testfile to quoted form of testfile
                        
                        --set ergebnis to do shell script "cp " & DestFolder & " " & testfile
                        
                        tell application "Turbo.264 HD"
                            add file DestFolder exporting as custom with custom setting "Apple TV 150% Dolby Digital Kapitelmarker"
                            encode
                            repeat while isEncoding = true
                                delay 30
                            end repeat
                        end tell
                        
                        delay 10
                        
                    end if
                    
                    --------------------------------------------MPEG Copy ohne Konvertierung
    Geändert von nicx (13.04.2012 um 20:25 Uhr)

  6. #396
    Super-Moderator Avatar von lifeflow
    Registriert seit
    23.11.2009
    Ort
    bei Zürich
    Alter
    50
    Beiträge
    4.325
    Renommee-Modifikator
    10
    Hallo nicx,

    vielen Dank für die Erweiterung Sobald ich wieder Internet habe, werde ich mir das mal anschauen. Und auch die Videos laden, die Du zur Verfügung gestellt hast.

    Ich habe aber schon mal eine Frage vorab, da ich im Moment nicht wirklich mit dem Thema vertraut bin: welche Vorteile bringt es, den Export direkt über die Turbo Software zu erledigen, statt die EyeTV Software zu benutzen? EyeTV benutzt den Stick ja automatisch, wenn dieser vorhanden ist. Bietet die Turbo Software bessere Ergebnisse?

    lg

    Michael

  7. #397
    iMitglied
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    378
    Renommee-Modifikator
    4
    ja die turbo software bietet einerseits qualitativ bessere ergebnisse, andereseits ist es die einzige möglichkeit das allseits bekannte stereo-problem (2.0 werbung vor 5.1 vertontem film) zu umgehen und in jedem fall im ergebnis immer 5.1. ton zu haben.

    ich hab nochmal eine änderung am script gemacht, diesmal funktioniert nun auch der itunes import und iflicks. dazu habe ich die auskommentierte option "handbrake + eyetv" reanimiert, umbenannt und eine neue funktion hierfür eingefügt, ohne andere funktionen anzupacken. das kannst du (michael) dann auch als vorlage verwenden. einzig die anpassung für den preset namen müsste man noch optionieren. vielleicht komme ich ja auch dazu noch

    hier die angepassten dateien, diese einfach austauschen und im set script die option "turbo stick" auswählen.

    achtung: der preset name ist nach wie vor im script fest hinterlegt (siehe oben).
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  8. #398
    iMitglied Avatar von Dreamcatcher
    Registriert seit
    30.04.2011
    Beiträge
    2.423
    Blog-Einträge
    2
    Renommee-Modifikator
    6
    Naja, ich wollte eigentlich nicht so genau hinschauen.....
    Aber ich wandle gerade AVATAR mit HB.
    Mal schaun was von der Bildqualität her besser ausschaut

    Also Stick oder HB.

    Vorteil über EyeTV zu wandeln ist auf jeden Fall der Kapitel-Marker.
    Das klappt mit dem Stick irgendwie gar nicht so recht
    Und natürlich geht das wandeln mit dem Stick rasend schnell als mit EyeTV

    Ja. Nachteil ist das kein 5.1 raus kommt

    edit: Mit HB hat bis jetzt gedauert zu wandeln.
    Mal später gucken nach der Qualität wenn ich hier mal Ruhe habe
    Geändert von Dreamcatcher (14.04.2012 um 07:33 Uhr)

  9. #399
    iMitglied
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    378
    Renommee-Modifikator
    4
    neue version meiner anpassung: nun unterscheide ich für die konvertierung mit dem stick ob es sich um einen film handelt oder nicht. wenn ja wird aktuell hartkodiert im script per custom 1080p preset konvertiert, ist es kein film (also tv show oder serie) mit dem custom apple tv preset.

    vielleicht lässt sich das ja auch von michael irgendwie professionell einbauen

    gruss
    nicx
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von nicx (14.04.2012 um 16:24 Uhr)

  10. #400
    iMitglied
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    22
    Renommee-Modifikator
    3
    Hallo ...

    Ich habe auch den Stick und mal dein Script eingebunden.
    Was ich jetzt noch nicht ganz verstanden habe wie die ganzen Presets für den Turbo.264 HD lauten bzw. wo ich diese finden kann.
    Habe ich auch das von die eingestellte Script?

    Grüsse
    Franky

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.08.2011, 18:05
  2. Film nach Aufnahme auf NAS kopieren
    Von Phil im Forum EyeTV
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.07.2011, 00:46
  3. trp Dateien schneiden/konvertieren ?
    Von Dreamcatcher im Forum Programmübergreifende Fragen und Probleme
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.04.2011, 14:37

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •